Achtung, Zeckenzeit!

Zecken übertragen die Viren, die zur gefährlichen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) führen können, und die Bakterien, die Borreliose verursachen.

Wer sich schützen möchte, sollte Zeckenstiche daher so gut es geht vermeiden.

  • Den Aufenthalt in hohem Gras oder Unterholz vermeiden
  • Geschlossene Kleidung mit langen Ärmeln und langen Hosen tragen
  • Helle Kleidung tragen. Darauf sind Zecken besser und schneller zu erkennen
  • Insektenabweisende Mittel verwenden
  • Nach jedem Spaziergang den Körper nach Zecken absuchen

 

Eine FSME-Impfung kann Sie zusätzlich davor schützen, sich mit dem FSME-Virus zu infizieren.

 

Aber was, wenn man doch mal von einer Zecke gebissen wurde?

Zecken sollten so früh wie möglich entfernt werden.

Und so geht ’s richtig:

  • Verwenden Sie kein Öl, Benzin, Alkohol oder andere Flüssigkeiten. Diese Substanzen führen zu keiner schnelleren Entfernung der Zecke – im Gegenteil: Sie erhöhen das Risiko der Übertragung von Erregern.
  • Ergreifen Sie die Zecke mit einer feinen, spitzen Pinzette knapp über der Haut und ziehen Sie diese langsam unter gleichmäßigem Zug gerade heraus.
  • Die Zecke nicht drehen und insbesondere nicht quetschten, da so leichter Erreger in die Wunde gelangen können.
  • Andere Hilfsmittel sind z.B. eine Zeckenkarte oder ein Zeckenhacken. Auch diese ermöglichen ein quetschfreies Entfernen der Zecke.
  • NACH dem Entfernen der Zecke die Stichstelle mit Alkohol oder einer jodhaltigen Salbe desinfizieren.
  • Sollte eine mögliche Rötung an der Einstichstelle nicht zurückgehen oder sich ausbreiten, ist ein Arzt aufzusuchen. Gleiches gilt, wenn die Einstichstelle stark anschwillt, schmerzt, heiß wird und pocht oder grippeähnliche Symptome wie Fieber oder Gliederschmerzen auftreten.

 

Sollten Sie sich nicht sicher sein, wie die Zecke richtig entfernt wird, gehen Sie zum Arzt.


Quellen:

https://www.apotheken-umschau.de/FSME/Zecken-richtig-entfernen-Stiche-behandeln-220291.html

https://www.zecken.de/de/zecken-entfernen

https://www.gesundheit.gv.at/krankheiten/immunsystem/zecken-krankheiten/zecken-entfernen

Zurück zur Übersicht